Hoi!

Ich bin Edith Roebers, die Gründerin von Service Experts. 

Mein Herz schlägt für glückliche Gäste und ich träume von einem Service-Paradies, wo glückliche Gastgeber*Innen vom Herzen gerne Gäste glücklich machen. 

Deshalb unterstütze ich Gründer*Innen und Jungunternehmer*Innen dabei ihren Traum vom eigen Café oder Restaurant zu verwirklichen oder weiter zu entwickeln.

Wie es dazu kam? Schau mal hier:

2020
Ich glaube:  

„Mitarbeiter entwickeln ein Unternehmen weiter wenn das Unternehmen die Mitarbeiter*Innen weiter entwickelt."

2014
Gründete ich Service Experts. Seitdem unterstütze ich Gründer*Innen, Ihren Traum vom eigenen Café oder Restaurant zu verwirklichen. 

2011 / 2012 
Ich bildete mich weiter als Trainer und Coach. 

2003 - 2009
Gleichzeitig entwickelte ich als Franchise-Beraterin das System Coffee Fellows weiter und begleitete viele Franchisnehmer*Innen bei der Gründung ihres Coffee Shops.

Mit 40 machte ich mich endlich Selbständig.

2004 - 2014
Als erste Franchise-Nehmerin bei Coffee Fellows führte ich für 10 Jahren den größten Coffee Shop der Stadt.


1997 - 2003

Mission Messegastronomie revolutionieren!

Ich entdeckte meine  Liebe für die gehobene System-gastronomie und studierte nebenbei BWL.

1994 - 1997
Als Eventmanagerin bei der Messe München erfuhr ich dass Käfer 1997 als Messegastronom auf der neuen Messe in München startet. Das klang wie für mich gemacht! 

1992
Ich wagte einen Seiten-sprung. Im Anlagenbau fand ich das Glück meines Lebens: meinen Mann Peter. Wir leben zusammen in Dietramszell bei München.

1986 - 1989
Intercontinental, Dorint, Ramada und Mövenpick.

Ich lernte: Die Marken-hotellerie ist nicht meine Welt.

1983
Nach der Hotelfachschule kam ich für ein  Praktikum im Hotel „Bayerischer Hof“ nach München. 
Seitdem bin ich in Bayern und hab alles ausser Heimweh. 

Ich bin in Holland geboren und aufgewachsen. Deshalb liebe ich Coffee Shops, Duzen und Fritten mit Mayo. Mit 14 began meine Karriere in der Gastronomie in einer Frittenbude.

Schon als kleines Mädchen half ich gerne im Schuhladen meiner Eltern. Am liebsten packte ich die Schuhkartons ein zu einem hübschen Geschenk - und machte so unsere Kunden glücklich.