· 

Verpasst: Peanut Banana Protein Oats

Heute war wieder Gastro Start Up Treff.

 

Diesmal im Restless in der Luisenstrasse in München.

Wir waren wir zu dritt: Daniela, Armin und ich, Edith. Wir hatten Spaß und einen inspirierenden Austausch. Darum geht es schließlich beim Gastro Start Up Treff.

 

Was Du - ausser diesen inspirierenden Austausch - verpasst hast:

 

Die mega leckere Peanut Banana Protein Oats aus Danielas' Bananaleaf Konzept.

Vielen Dank liebe Daniela!

 

Aber OK: Du bekommst jetzt wenigstens ein Bild von diesem Superfood-Frühstück ;-)

Eventmatch - das online Gutscheinbuch

Armin ist Co-Founder bei "EventMatch".

 

Das ist eine App für die Gastronomie, die ähnlich funktioniert wie das klassische Gutscheinbuch:

  • Gastronomen sind in bester Gesellschaft und immer mehr machen mit! Dort kannst Du deine Aktionen kostenlos posten und die Reichweite der App nutzen, dich bekannter zu machen. Wenn Du auch mitmachen willst, dann nehme gerne Kontakt auf mit Armin

  • Gäste nutzen die App für € 7,99 pro Monat. Dafür können sie die Aktionen der Gastronomen nutzen. So hat der Nutzer zum Beispiel die Nutzungsgebühr praktisch schon wieder drin wenn er/sie in einem Monat zwei Aktionen "Buy One And Get One Free" einlöst. Ausserdem bietet die App die Möglichkeit sich mit Gleichgesinnten zu verabreden zu Foody-Events. 

    Als Freund*In des Gastro Start Up Treffs bietet Armin dir den Einstiegspreis von € 2,99 pro Monat mit dem Code: "serviceexperts"!

Entstanden ist das Ganze durch den Blog Munich Foodys auf Instagram.

Da werden neue Restaurants & Cafés in München vorgestellt.  

Daniela ist Parallelnutzung

Daniela war schon öfters beim Gastro Start Up Treff dabei. Sie und Nastasia sind die Gründer*Innen von "Urban Pop Up Food" und entwickelten die 2 erfolgreiche Pop Up Food-Konzepte Banana Leaf und Knolle & Kohl.

 

Daraus entstand die Idee "SHQUARED".

Wenn Daniela darüber erzählt merkst Du genau. DAS IST IHR DING!

SHQUARED ist eine Plattform für Parallelnutzung von Gewerbeflächen, mit gleich 3 Vorteilen:

  • Gründer*Innen finden bezahlbare Flächen um ihre Ideen zu verwirklichen, weil die Mietkosten auf mehrere Unternehmer*Innen geteilt werden
  • Vermieter haben die Sicherheit, dass auch hohe Mieten von mehreren Unternehmern parallel profitabel erwirtschaftet werden können und
  • die knappe Flächen - vor allem in München - werden besser ausgelastet.
    Bestehendes nutzen statt neu bauen.

Wie so etwas konkret funktionieren kann, testen Daniela, Nastasia und Julian von SHQUARED im Juli, August und September im Restless in der Luisenstrasse. Wenn Du für eine kurze Zeit eine Fläche brauchst, bist Du bei ihnen perfekt aufgehoben. Warum sie dieses Pilotprojekt machen? Um die Bedürfnisse der Mieter und Vermieter genau kennen zu lernen. Das hat für dich viele Vorteile: Du wirst intensiv beraten, sie finden für fast alles eine Lösung und bieten für die Münchner City unschlagbare Preise.

 

Kontaktiere Daniela, Nastasia & Julian.

 

Sie scheuen sich auch nicht, völlig neue Denkweisen anzustossen, z. B. bei den Behörden und Kassenprogrammierer.

Die drei machen den Weg frei für zukunftstaugliches wirtschaften!

Im 21. Jahrhundert ist alles anders

Auch die Gesellschaftsformen!

 

Neulich nahm ich Teil an einem Gründer-Seminar. 

Als Gesellschaftformen wurden von einem Rechtsanwalt im grauen Anzug, Hornbrille und gegelte Frisur die Klassiker vorgestellt: GbR, GmbH und AG.

 

Auf die Frage: "Was halten Sie von Genossenschaften?" antwortete er kurz mit: "Das ist in unserer Gesellschaft kein ernst zunehmendes Modell."

 

Pustekuchen! Diese klassischen Gesellschaftsformen werden langfristig Platz machen müssen, weil sie nicht mehr zeitgemäß sind.

 

Kurze Zeit nach dem Seminar las ich einen interessanten Artikel von meiner Kollegin Gaby Feile über "Re-inventing Organizations". Ihr Klub der Kommplizen ist übrigens eine Genossenschaft. Und heute verrät Daniela uns, dass sie sich zu  der neuen Gesellschaftsform des 21. Jahrhunderts verpflichtet hat: "Verantwortungseigentum".

 

Was das genau ist? (Zitat)

„Verantwortungseigentum ist eine Alternative zu herkömmlichen Eigentümerstrukturen. Es ermöglicht, die Unabhängigkeit und Werteorientierung eines Unternehmens in dessen DNA – dem Eigentum – zu verankern. Weltweit haben Unternehmer seit vielen Generationen verschiedenste rechtliche Lösungen gefunden, um Verantwortungseigentum umzusetzen. Diese Pioniere neuen Eigentums haben innovative Wege entwickelt, um rechtlich bindend zwei Grundsätze im Unternehmen zu verankern: erstens liegen die Stimmrechte, das «Steuerrad» des Unternehmens, bei aktiven Unternehmern und Menschen, die mit den Werten des Unternehmens innerlich verbunden sind und zweitens ist das Vermögen des Unternehmens nicht privatisierbar, sondern bleibt an das Unternehmen gebunden.” Weiterlesen

 

Ich finde: Das wird dem § 151 der bayerischen Verfassung sehr viel gerechter:

"Die gesamte wirtschaftliche Tätigkeit dient dem Gemeinwohl, insbesonders der Gewährleistung eines menschenwürdigen Daseins für alle und der allmählichen Erhöhung der Lebenshaltung aller Volksschichten."

 

Viel gerechter als alle andere, profitorientierte Gesellschaftsformen die ich bisher kennen gelernt habe. 

Gastro Start Up on Tour

Im August findet KEIN Gastro Start Up Treff statt.

 

ABER:

Am Samstag, 17. August von 9 - ca. 13 h machen wir einen Ausflug zum

 

Billesberger Hof

Ismaninger Strasse 22

 

85452 Moosinning

 

Das ist ein Bio-Bauernhof der viele gastronomische Betriebe in München beliefert und so die Welt ein bisschen besser macht. 

 

Kommst Du mit? Dann freue ich mich auf deiner Anmeldung.

 

Bis bald!

Edith Roebers

Deine Service Expertin

Service Spot

Willst Du mehr gute Nachrichten über Gründen, Führen und Service? Dann schaue doch mal in meinem Online-Magazin vorbei:

Service Spot; Online Magazin Service Experts; Gute Nachrichten über Gründen, Führen und Service

Kommentar schreiben

Kommentare: 0