· 

Gründer*Innen treffen sich im Café Josefa

Am Dienstag, 26. März 2019 trafen sich wieder motivierte Gründer*Innen zum GASTRO START UP TREFF, um ihre Ideen und Erfahrungen auszutauschen. Diesmal im Café Josefa in der Westendstrasse in München. 

 

Dabei waren Myreen, Daniela, Nastasia, Alejandro. 

Und eins wurde gleich klar: alle vier Gründer*Innen sind Quereinsteiger und treten an, um die Welt besser zu machen mit gesunder Ernährung. Alejandro kocht mittags drei verschiedene Gerichte frisch: 1 x vegan, 1 x vegetarisch und 1 x mit Fleisch. Es kommen leckere Rezepte aus aller Welt dran. Myreen wurde im Urlaub von einem vegetarisches Restaurant inspiriert und plant das jetzt in München und Nastasia & Daniela sind mit 2 Pop-Up-Konzepten Banana Leaf und Knolle & Kohl vegan unterwegs.

 

Alle haben gemeinsam: sie sind keine Köche aber kochen leidenschaftlich gerne gesund!

 

Der Trend kommt und hält an, garantiert! In allen Fachzeitschriften und -Vorträgen ist es immer das TOP-Thema.

Du bist was Du isst!

Daniela fastet seit 8 Tagen. Gestern hat es sie übermannt: sie brauchte etwas Schokolade. Ohne schlechtes Gewissen erzählt sie, dass sie genüsslich ein paar Stückchen vegane, ganz dunkle Schokolade genascht hat. Die enthält pflanzliches Fett, reine Kakao und kaum Zucker. Dafür ganz viel Magnesium und das hemmt den Hunger nach Süßem!

 

Da fällt mir ein: kennt ihr Tony's Chocolonely?

"Zusammen machen wir Schokolade 100 % sklavenfrei"!

Das ist doch mal eine Aussage des niederländischen Schokoladenherstellers! Und die Website macht richtig Spaß!  

Es muss also kein Nestlé sein.

 

"Knolle & Kohl" ist ein Konzept mit regionalem Super-Food. Daniela & Nastasia wollen damit das Bewusstsein schärfen für das was die Natur uns schenkt und zwar direkt vor unserer Haustür. Banana-Leaf ist ein veganes Frühstückskonzept, da geht es um Genuss und "Well-Being". Wenn wir kein Fleisch aus Massentierhaltung und kein genverändertes Gemüse verzehren, brauchen wir auch viel weniger Medikamente. Du bist eben was Du isst!

 

Mit Banana-Leaf sind sie jeden 4. Sonntag im Monat im Restless, eine Location für Pop-Up-Konzepte.

Urbane Pop Up Konzepte

In der Stadt sind gute Lagen rar und kaum bezahlbar.

Die Antwort darauf: verschiedene Food-Konzepte in vorhandene Locations zu unterschiedlichen Tageszeiten. 

 

Das Café Josefa hat zum Beispiel von 9 - 16 h geöffnet. Alejandro hat die Erfahrung gesammelt, dass das am besten funktioniert für ihn. So hat er genügend Zeit vorzubereiten und einkaufen zu gehen. Er kann sein Café alleine betreiben und das finanzielle Risiko ist gut kalkulierbar. 

 

Knolle & Kohl war für ein paar Monaten abends zu Gast im Café Josefa. Sie teilten sich die Miete und erhöhten die sogenannte "Flächenproduktivität" (= Umsatz / sqm). Dadurch sinken die Mietkosten prozentual. 

 

In der Pipeline: Shared Square. Das ist eine Plattform wo gewerbliche Flächen angeboten werden, auch für kurzfristige Nutzung. So können die Flächen besser genutzt werden und die teure Mieten verteilen sich auf mehrere Schultern. Ein echtes Win-Win-Konzept von Daniela & Nastasia.

 

Für Myreen eine gute Idee, denn sie weiß jetzt, dass sie sich nicht gleich an einer teuren Fläche binden muss, sondern ihr vegetarisches Konzept erstmal ausprobieren und ihre Erfahrungen in den Business Plan einfließen lassen kann.

 

So gründet man heute: "Lean Start Up".

Erst mal ausprobieren, dann verbessern und dann weiter machen. Unperfekt starten ist "in". 

Maggi - nein Danke!

Die Kochkünste seiner Mutter waren sehr von Maggi geprägt. Das motivierte Alejandro es besser zu machen. Er entwickelte sich zum leidenschaftlichen Koch - ganz ohne Maggi natürlich!

 

 

Er jobbte im Café Josefa während seines BWL-Studiums und als die früheren Pächter ihn fragten ob er den Laden übernehmen will, konnte er sich das erst mal gar nicht vorstellen! Aber dann doch. Er hat seinen Hobby zum Beruf gemacht und kocht seit 1,5 Jahren in seinem Tagescafé. 

 

Es war nicht immer einfach, erzählt er: "Alleine für den ganzen Behördenkram brauchten wir 6 Wochen! Aber dann wurde ich immer besser und organisierter. Jetzt möchte ich mein Josefa nicht mehr missen. Hier sehe ich wirklich den Erfolg und bekomme jeden Tag Feedback von meinen Gästen. Das macht ein gutes Gefühl." 

Billesberger Hof

Bei so viel Gemüse und gesundem Essen kommen wir nicht an den Billesberg Hof vom Mogli vorbei. Das ist ein Bio-Hof in Moosinning (nähe Erding). Demnächst planen wir ein Ausflug da hin. Kommst Du mit?

Sharing is Caring

Für die Gründer*Innen die noch nicht eröffnet haben es einfacher, den Termin für den Gastro Start Up Treff frei zu halten als für Gründer*Innen die schon eröffnet haben. Klar! Aber der Mix macht's: die schon eröffnet haben bekommen neue Ideen und Trends und die noch nicht eröffnet haben, profitieren von den Erfahrungen der Gründer*Innen die schon eröffnet haben.

 

Deshalb: kommt bitte alle! 

 

Wir treffen uns 

jeden 4. Dienstag im Monat

von 9 - 11 h

in wechselnde Locations - gerne bei dir!

 

Hier findest Du alle Infos und kannst dich anmelden.

Online Magazin "Service Spot"

Hier gibt es noch mehr gute Nachrichten zu den Themen Gründen, Führen & Service:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0