· 

Start with why

Simon Sinek

Der erfolgreiche Leadership-Trainer und Buchautor Simon Sinek beschreibt in seinem Buch „Start with why“ warum es so wichtig es ist zu wissen, warum Du machst was Du machst.

 

Er beschreibt, dass die meisten Menschen wissen, WAS sie machen, einige wissen auch WIE sie es machen aber nur wenige wissen WARUM sie es machen. Mit dem Modell "Golden Circle" veranschaulicht er, wie unser Gehirn diese Daten verarbeitet. Er erklärt dass das WARUM der Motor für unsere Motivation ist und erzählt von einigen Unternehmern die eine Vision haben oder hatten, die polarisiert - und dass sie deshalb erfolgreich sind.  

 

Besonders bei der Unternehmensgründung ist es so wichtig, zu beginnen mit der Frage: "Warum will ich das eigentlich machen?"

 

Genau deshalb lege ich dir dieses inspirierende Buch sehr ans Herz.  

I have a dream

Martin Luther King bewegte in 1963 tausende von Menschen in seiner legendären Rede „I have dream“. Alle träumten von einem Amerika, wo eines Tages alle Menschen gleich sind – egal ob schwarz oder weiß. Es war eine soziale Bewegung. Sein Traum schien unvorstellbar. 

Knapp 50 Jahre später wurde Barack Obama der erste schwarze Präsident von Amerika. 

 

Mit seinem Traum hat Martin Luther King die Welt verändert und unzählige schwarze und weiße Menschen berührt und mobilisiert.  

Warum willst Du ein Unternehmen gründen?

Ohne eine klare Vision und Mission wirst Du niemanden vom Ofen vorlocken. Weder Gäste noch Mitarbeiter.

 

In meinem Vortrag "Dein Traum in Zahlen" für gründungsinteressierte Student*Innen für Ernährungs- und Versorgungsmanagement im Berufsschulzentrum in Miesbach fragte ich: „Warum willst Du dich selbständig machen?“ Sophie* antwortete: „Weil ich glaube, dass mir das viel Spaß macht!“ Ich fragte die andere Teilnehmer*Innen: „Würdest Du Sophie’s Café besuchen, weil sie so viel Spaß hat?“ Oder: „Würdest Du dort arbeiten wollen, weil es Sophie so viel Spaß macht?“ Verwirrte Augen schauten mich an. 

 

Viele Gründer beantworten die Frage nach dem Warum mit: „um viel Geld zu verdienen!“ 

 

Das lockt erst recht niemand vom Ofen vor. Ganz im Gegenteil. 

Kein Kunde braucht ein Unternehmen, damit der Unternehmer fette Gewinne absahnt. Gewinn kann bestenfalls ein Ziel sein und ist immer nur eine Folge.

*Name redaktionell geändert

Ich träume von einem Service Paradies, und Du?

Hier kommt mein WARUM: 

 

„Mein Herz schlägt für glückliche Gäste. 

Ich träume von einem Service-Paradies, wo glückliche Gastronomen und glückliche Mitarbeiter vom Herzen gerne Gäste glücklich machen.“

 

Wovon träumst Du?

Wie sieht dein Unternehmen aus wenn es fertig ist? 

Womit berührst Du deine Gäste und Mitarbeiter emotional? 

 

Magst Du mir von deinem Traum erzählen oder schreiben?

 

PS: Verzweifle nicht, wenn dir nicht sofort etwas einfällt, was gut klingt. Für meine Vision habe ich ca. 18 Monate gebraucht!

Simon Sinek & mehr

Simon Sinek:

Dr. Martin Luther King: Video von "I have a dream"

Kommentar schreiben

Kommentare: 0